Chronologie

Menschen betrachten Laserinstallation

150. Jahrestag der Einweihung der Alten Synagoge Freiburg

„Jüdisches Leben ist in Freiburg wieder präsent und in der Öffentlichkeit wahrnehmbar“. Dieses Fazit zogen alle Redner anlässlich der Gedenkveranstaltung zum 150. Jahrestag der Einweihung der Freiburger Alten Synagoge im Jahre 1870, die vor einer spektakulären Laserinstallation mit Bildern der Alten Synagoge auf einer Wassernebelwand, in Szene gesetzt von der Freiburger Firma „Impulswerk“, stattfand.

Weiterlesen »
Torarollen

Europäische Tag der Jüdischen Kultur 2020

Über viele Jahre hinweg bereicherte das jüdische Leben mit seinen vielfältigen künstlerischen und religiösen Erscheinungsformen das kulturelle Geschehen in Europa. Die Machthaber des Nationalsozialismus löschten jedoch innerhalb kürzester Zeit mit ihrem planmäßig durchgeführten millionenfachen Mord an der jüdischen Bevölkerung jegliches jüdische Kulturleben radikal aus.

Weiterlesen »
Irina Katz spricht zu Gemeinde auf den Synagogenstufen

Sommerkonzert in der Corona-Zeit auf den Stufen der Synagoge

Seit dem Monat März unterliegen auf Verordnung der Bundes- und der Länderregierungen religiöse und kulturelle Veranstaltungen deutlichen Beschränkungen oder sie müssen sogar ganz unterbleiben. Die Gefährdung der Menschen durch das sich ausweitende Corona-Virus ist in der Einschätzung von Politikern und Virologen höchst besorgniserregend, so dass Publikumsansammlungen nicht geboten erscheinen.

Weiterlesen »
Blumenkranz

Sukkot im Corona-Krisen-Modus

Text und Fotos: Roswitha Strüber Nicht gänzlich verzichten wollte die Vorstandsvorsitzende der Israelitischen Gemeinde Freiburg Irina Katz angesichts der Corona-Gefahr auf das Feiern des Laubhüttenfestes,

Weiterlesen »